Kirgisien Marco Polo - CS-Jagdreisen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kirgisien Marco Polo

Asien / Russland
In Kirgisien kann man zu günstigeren Konditionen wie im benachbarten Tadschikistan auf die größte Wildschafart jagen, das 
Marco Polo Argali.
In dem Jagbebiet am Naryn Fluss in den Bergen des Tianshan Gebirges kommen zwei Unterarten des Argalis vor, das 
Marco Polo und das fast identische Tianshan Argali. Experten streiten sich seit der Entdeckung dieser Wildschafarten ob es 
sich jetzt um eine oder zwei verschiedene Unterarten handelt.
Allgemein wird jedoch diese dort lebende Argaliart als Marco Polo Schaf bezeichnet und die Jagd dort als solche angeboten.

Die Jagdgebiete liegen im Südosten des Landes auf einer Höhe von ca. 3500 Meter. Die Jagd kann bis in Höhen von 
4500 Metern stattfinden. Die Anforderung an Mensch und Material bedarf bei dieser Reise ganz besonderen Vorbereitungen.

Die Jagd findet als Pirschjagd statt. Es wird mit einem oder zwei Jagdführern in die Einstände der Schafe geritten. Dort sucht 
man kleine Trupps mit reifen Widdern. Nach dem diese als jagdbar angesprochen werden, werden diese auf eine vernünftige 
Schussdistanz angepirscht.
Man übernachtet in einem festen Camp wo Köche und sonstiges Camppersonal dem Jäger das Campleben so komfortabel 
wie möglich gestalten.

Die Jagd stellt ganz besondere Anforderungen an Mensch und Material. Diese Jagd ist nur erfahrenen Bergjägern, welche die 
Umstände einer Jagd in solchen Höhen und für uns Menschen lebensfeindlichen Gegend kennen, zu empfehlen. Jedoch stellt 
eine solche Jagd auch ein besonderes Abenteuer in unserer hektischen und durchorganisierten Zeit dar. 
Der Jäger wird hier einmalige Eindrücke sammeln und nach der erfolgreichen Jagd mit Stolz und Ehrfurcht vor der eigenen 
Leistung an die Tage im Tianshan zurückdenken.

Die zu erwartene Trophäenstärke liegt bei ca. 45-55 inch, also bis ca. 140 cm. Bedenken Sie bitte, dass jeder Widder, 
egal ob 45 inch oder 55 inch erstmal erarbeitet werden muss. Vor jeder Erlegung stehen kräftezehrende Pirschen und körperliche 
Verausgabungen die bis an die Leistungsfähigkeit des Jägers gehen.
Und,ein alter reifer Widder mit "nur" 48 inch, dafür dicker Basis und gebroomten Tips läßt keinen erfahrenen Schafjäger kalt. 
Die Jagd auf Argali stellt die Königsklasse der Schafjagden dar.

Die Anreise nach Kirisien erfolgt über den Flughafen Bishkek. Dieser wird von Istanbul mit Turkish Airlines angeflogen. 
Von fast allen europäischen Flughäfen gibt es Flugverbindungen mit dieser Airline nach Istanbul. Die Transferzeiten in Istanbul sind 
gut und es gibt keine Probleme mit der Mitnahme von Jagdwaffen. Eine andere Möglichkeit ist die Anreise über Moskau. 
Wir empfehlen jedoch die Variante über Istanbul.
In Bishkek werden Sie von einem Mitarbeiter am Flughafen emfangen der Ihnen bei der Einreise behilflich ist.
Anschließend werden Sie direkt ins Jagdcamp gefahren.

Ablauf der Jagd :
1. Tag : Ankunft in Bishkek am frühen Morgen, Empfang, Transfer ins Camp
2. Tag - 9. Tag : 9 volle Jagdtage
10. Tag : Transfer nach Bishkek, Übernachtung in einem Hotel
11. Tag : Transfer zum Flughafen, Heimflug

Arrangement einer Jagd auf Marco Polo Argali in Kirgisien
11 Reisetage / 8 volle Jagdtage
Abschuss von einem Marco Polo Argali ungeachtet der Trophäenstärke
USD 23.500 pro Jäger ab/an Flughafen Bishkek
maximal 2 Jäger im Camp

im o.g.Arrangementpreis enthalten :
  • Empfang am Flughafen
  • Transfer in das Jagdgebiet h/z
  • alle Transporte während der Jagd
  • erfahrener Jagführer während der Jagd (1-2 pro Jagdgast)
  • Vollverpflegung im Jagdcamp
  • Trophäenrohpräparation für den Transport
  • Dolmetscher im Camp

nicht im o.g.Arrangementpreis enthalten :
  • V.I.P. Abfertigung im Flughafen, zahlbar vor Ort
  • weitere Abschüsse außerhalb des o.g.Arrangements
  • alkoholische Getränke
  • pers.Ausgaben ( Trinkgelder, Sonderwünsche, Übergepäck )
  • evtl. Trophäenversand ins Heimatland
  • Hotel außerhalb des Jagdgebiets
  • Visum, falls notwendig
  • Zuzahlung für einen Jäger alleine im Camp € 600
  • 200 € Cites
  • Formalitätenpaket 200 € ( Einladung, Hilfe bei der Ein-und Ausreise , Waffeneinfuhrpapiere, internationales Veterinärzertifikat für 1 Trophäe, Berarbeitungsgebühren, Jagdlizenzen )
  • Bearbeitungsgebühren € 150 pro Jäger

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü