Mähnenschaf - CS-Jagdreisen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mähnenschaf

Europa > Spanien
Eine weitere sehr interessante Wildart in Spanien ist das Mähnenschaf. Ursprünglich in den Bergzügen im nördlichen Afrika 
beheimatet, wurde es in den 70er Jahren in Spanien ausgewildert. Dort hat diese Wildart sehr schnell Fuss gefaßt und sich 
ausgebreitet.
Das Mähnenschaf ist ein Bewohner der felsigen Bergregionen. Es äugt, wie alle Schafarten sehr gut dies macht die Jagd 
auf diese Schafart sehr anspruchsvoll. Mähnenschafe leben in gemischten Herden welches von einem erfahrenen Schaf 
geleitet wird. 
Die Widder haben eine prächtige Mähne am Vorschlag. Die Hörner sind weit geschwungen und erinnern an das türkische
Konya-Schaf oder auch an das armenische Mufflon aus dem Iran.

Das Jagdgebiet liegt in der Nähe des Nationalpark Sierra Mariola in der Provinz Alicante. 

Jagdkosten pro Jäger € 1.170

in den o.g. Basiskosten ist folgendes enthalten :
  • Empfang und Verabschiedung am Flughafen Valencia oder Alicante , Hilfe bei der Deklaration der Jagdwaffen
  • Transfer h/z Flughafen Valencia/Alivante - Jagdgebiet
  • 2 Jagdtage mit Führung 1:1 mit Berufsjäger ( englischsprachig )
  • Unterkunft mit Vollpension in hochwertigen Gasthäusern, Hotels oder Jagdhäusern in Reviernähe
  • spanische Jagderlaubnis
  • spanische Jagdversicherung
  • alle Fahrten im Revier
  • revierseitige Organisationsgebühr

in den o.g. Basiskosten ist folgendes nicht enthalten :
  • Anreise nach Valencia/Alicante
  • Verlängerungstag mit VP € 400 pro Jäger
  • Getränke, Trinkgelder, pers.Ausgaben
  • Abschussgebühren
  • Präparation und Trophäenversand in das Heimatland 
  • Bearbeitungsgebühr € 115

Abschussgebühren : 
Mähnenschafgais € 700
Mähnenschaf Widder ungeachtet der Trophäenstärke € 2.900

Präparationskosten :
abkochen € 70
Schädel abkochen und Cape vorbereiten ( trocknen und salzen ) € 180
Schädel abkochen und Cape vorbereiten ( trocknen und salzen ), Decke salzen und trocknen € 240




 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü