Kurgan sibirischer Rehbock - CS-Jagdreisen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kurgan sibirischer Rehbock

Asien / Russland
Sibirischer Rehbock

Kurgangebiet

Jedes Jahr zieht es passionierte Rehbockjäger in die Weiten Sibiriens. Hier kann auf die stärkste Unterart des Rehwild gejagt 
werden , das sibirische Reh. Kurgan gilt unter den internationalen Rehbockjägern als das beste Gebiet für die Jagd auf diese 
hochinteressante Wildart.

Die Jagdgebiete liegen östlich vom Ural in der südlichen westsibirischen Tiefebene. Die Landschaft ist relativ flach und wird 
von kleinen Wäldchen aus hauptsächlich Birke und Pappel durchzogen. Der Rest besteht aus Brachflächen, 
Getreidefeldern und Wiesen. Das Wild findet überall eine gute Äsung, welche auch ein Garant ist für einen hervoragenden 
Wildbestand. 

Die Jagd findet hauptsächlich als Pirsch statt. Aufgrund der Weite und Größe der einzelnen Revierteile werden Geländewagen 
eingesetzt. Kommt ein Bock in Anblick, wird dieser angepirscht. Der Jagdgast sollte vetraut sein mit dem
angestrichenen Schuss vom Baum, oder Dreibein. Eine weitere Variante ist den Geländewagen an einem strategisch 
aussichtreichen Platz zu positionieren um ihn anschließend mit Zweigen zu verblenden um dann auf austretendes
Wild zu warten.

Ende August bis Mitte September ist die Blattzeit. Die Böcke sind auf den Läufen und suchen die Ricken. Dies ist auch die 
Hauptjagdzeit.
Es kann aber auch im Oktober auf Rehbock gejagd werden. Das Wild ist auf den Äsungsflächen und bereitet sich auf den 
harten Winter vor. Die Trophäenstärke liegt im Durchschnitt zwischen 800 und 1.000 g. Jedes Jahr werden auch stärkere 
Böcke erlegt mit Gehörngewichten bis zu 1.400 g !

Der Jagdgast ist für seinen Schuss selber verantwortlich ! Der Pirschführer spricht die Böcke nach schwach, mittel und stark an. 
Eine genaue Grammzahl wird er Ihnen nicht nennen. Daher sollten Sie die Chance die sich Ihnen bietet nutzen und den Bock, 
welcher Ihnen gefällt auch erlegen. Es ist realistisch, dass ein Jagdgast in einer Jagdwoche von 6 Jagtagen, die Chance hat 
2-3 Böcke zu erlegen.

Jagdarrangement auf sibirischen Rehbock
7 Reisetage / 5 volle Jagdtage
ab / an Ekaterienburg
1.600 € pro Jäger

im o.g.Arrangementpreis enthalten :
- Transfer Flughafen Ekaterienburg - Jagdhaus h/z
- Vollpension im Doppelzimmer
- Jagdführung 1:1
- alle Transporte im Revier während der Jagd
- Dolmetscher im Jagdhaus für die Gruppe
- Trophäenvorpräparation

im o.g.Arrangementpreis nicht enthalten :
- Flug nach Ekaterienburg h/z
- Visum
- pers. Ausgaben ( Trinkgelder,Alkohol, Übergepäck usw. )
- evtl. Hotelkosten und Verpflegung vor oder nach der Jagd
- Trophäengebühren lt. Liste
- Waffeneinfuhr, Assistenz bei der Waffeneinfuhr, Veterinärzertifikat € 150 pro Jäger
- Bearbeitungsgebühr € 150 pro Jäger

Abschussgebühren
Gehörn mit Oberkiefer gewogen


TrophäengewichtAbschussgebühr
bis 650 Gramm€ 880
651 - 800 Gramm€ 1.000
801 - 900 Gramm€ 1.200
901 - 1.000 Gramm€ 1.400
1.001 - 1.100 Gramm€ 1.650
1.101 - 1.200 Gramm€ 1.800
1.201 - 1.300 Gramm€ 2.150
1.301 und mehr € 2.300
angeschweisst und nicht gefunden€ 880
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü